Panel Sprechwissenschaft und Schule

Diskutieren, Fragen stellen, mündliche Kommunikation bewerten, beraten, mediieren, vorlesen, Hörbücher produzieren, sprechkünstlerisch arbeiten, bei Stimme bleiben… in der Schule finden sich viele Themen der Sprechwissenschaft und Sprecherziehung.

In dem Panel „Sprechwissenschaft und Schule“ vertiefen wir diese Themen, machen Erfahrungen und tauschen sie aus, diskutieren und nehmen Inspirationen für die eigene Unterrichtspraxis mit.

Lehrerinnen und Lehrer, LiV, Ausbilderinnen und Ausbilder, Studierende und andere schulinteressierte Personen sind herzlich eingeladen. Eine spezielle fachliche oder schulformspezifische Ausrichtung gibt es nicht, mit den angebotenen Themen wenden wir uns an Interessierte aus allen schulischen Bereichen.

Die Veranstaltung wird akkreditiert.

 

Ablauf

PANEL: Sprechwissenschaft und Schule

Freitag, 2. Oktober 2015

Block 1 (Freitag, 10:30-12:00 Uhr)

10:30-11:15 Uhr

  • „Vom Bilderbuch zum Hörspiel“ (Vortrag von José Fernández Pérez)
  • „Erleben und Zeigen: Sprechspielen in der Lehramtsausbildung – Ein Werkstattbericht“ (Vortrag von Ronald Herzog)
  • „Einfluss der Lehrerstimme auf die Informationsverarbeitung“ (Vortrag von Kerstin Schuck)

11:15-12:00 Uhr

  • „Gut gefragt ist halb gewonnen!“ (Vortrag von Barbara E. Meyer)
  • „Erleben und Zeigen: Sprechspielen in der Lehramtsausbildung – Ein Werkstattbericht“ (Kurzworkshop von Ronald Herzog)
  • „Kollegiale Beratung in der universitären Lehrerausbildung“ (Vortrag von Silke Marx)

 Block 2 (Freitag, 13:00-14:30 Uhr)

13:00-13:45 Uhr

  • „DGSS Rhetorik-Zertifikat“ (Vortrag von Friederike Könitz und Nora Wünsche)

13:00-14:30 Uhr

  • „Gut gefragt ist halb gewonnen!“ (Workshop von Barbara E. Meyer)
  • „Bewertungskriterien für das Debattenformat ‚MüKomm‘“ (Workshop von Julia-Toni Reiche, Constanze Pabst und Tina Frisch)

13:45-14:30 Uhr

  • „Stimme- und Leseverhalten in der Eltern-Kind-Interaktion: Bilderbücher, digitale Medien“ (Vortrag von Christine Miosga und Andrea Fuchs)
  • „‚Wörter für den Beruf‘ – Sprechende Smartphone-App für Deutschlerner“ (Vortrag von Maria Kalem und Susanne Krauß)

Block 3 (Freitag, 15:00-16:30 Uhr)

15:00-15:45 Uhr

  • „Paraphrasieren im Mediationsprozess“ (Vortrag von Hans Nenoff)

15:00-16:30 Uhr

  • „Vom Bilderbuch zum Hörspiel“ (Workshop von José Fernández Pérez)
  • „Stimme, Stimmbildung im Unterrichtsfach Darstellendes Spiel“ (Workshop von Daniela Meichsner und Eckhard Pfeffer)
  • „Leseförderung durch Vorlesen“ (Workshop von Jürgen Belgrad)

15:45-16:30 Uhr

  • „Stimmtrainings für Lehrerinnen und Lehrer – Ein Erfahrungsbericht“ (Vortrag von Thomas Hoffmann und Philipp Nawka)

(Vortrag: ca. 30 Minuten mit anschließender Diskussion)

(Kurzworkshop: ca. 45 Minuten)

(Workshop: ca. 90 Minuten)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s